Ein Vierteljahrhundert Supercomputer und Co.

Das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart feiert sein 25-jähriges Bestehen

Foto: Universität Stuttgart

Das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) der Universität Stuttgart wird 25 Jahre alt. 1996 wurde es als deutschlandweit erstes seiner Art gegründet.Mithilfe der Supercomputer im HLRS können Wissenschaftler*innen zum Beispiel die Arbeitsweise von Windkraftanlagen optimieren, Abläufe im menschlichen Körper simulieren, Modelle von Wetter und Klimawandel berechnen, Crashtests zur Entwicklung sicherer Fahrzeuge und Fahrassistenzsysteme nachahmen oder eine Vorhersage des Bedarfs an Intensivstationsbetten während der Covid-19-Pandemie machen. Die Supercomputer sind 250.000 Mal schneller als ein normaler Rechner.

hlrs.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru