179 - Das Online-Magazin

Bei Nähe: Alarm!

Das Stuttgarter Start-up Naise hat einen Kontaktsensor entwickelt, der hilft, Abstand zu halten

Foto: Naise

18.09.2020 | 

Ein neuer Kontaktsensor des Start-ups Naise unterstützt Menschen dabei, auf Abstand zu bleiben. Kommen sich zwei Personen zu nahe, piepst der Sensor, der am Handgelenk befestigt wird. Die Abstände zwischen zwei Sensoren werden mit einer Kontaktketten-Software gemessen. Die Software arbeitet autark und ist an keine externe Infrastruktur gekoppelt. Dadurch kann sie in jeder Umgebung verwendet werden.

Naise wurde 2017 gegründet. Das Start-up entwickelt und fertigt Sensoren für den Warentransport in Lagern und Innenräumen und für andere industrielle Anwendungen.

naise.xyz 

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/su