179 - Das Online-Magazin

Erst Europameister, dann Weltmeister

Rennteam der Universität Stuttgart gewinnt studentische Weltmeisterschaft

Das Weltmeisterauto der Uni Stuttgart

23.05.2016 | 

Das Rennteam der Universität Stuttgart hat sein letztes Saison-Rennen im Mai 2016 auf dem Michigan Speedway in Brooklyn in den USA für sich entschieden. Dieses Motorrennen der Formula SAE gilt als inoffizielle Weltmeisterschaft der studentischen Rennserien. Bereits zuvor hatte das Stuttgarter Team in der europäischen Rennsaison Formula Student 2015 die Nase vorn: Ein dritter Platz im britischen Silverstone, Platz zwei auf dem Hockenheimring, Rang sieben in Österreich in Spielberg und Platz eins in Spanien reichten für den Gesamtsieg.

Sein Weltmeisterfahrzeug F0711-10 hat das Stuttgarter Studierenden-Team selbst konzipiert, gebaut und getestet. Das neue Fahrzeug der Saison 2016, F0711-11, hat sein Rollout bereits hinter sich und erhält nun den Feinschliff für die neue Saison 2016. Am Tag der Wissenschaft, 18. Juni 2016, besteht die Gelegenheit, zwischen 11.30 und 17.00 Uhr das neue Rennteamauto neben dem Fahrzeug des GreenTeams im Fahrzeugwindkanal am Pfaffenwaldring 12b in Stuttgart-Vaihingen live bei Tests zu erleben.

rennteam-stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) / Helmuth Haag