Vollautomatisches Verpacken für kleine Mengen

Waiblinger Verpackungshersteller Syntegon gewinnt Deutschen Verpackungspreis

Symbolbild: pixabay.com/CC0

Die Firma Syntegon aus Waiblingen ist mit dem Deutschen Verpackungspreis 2022 ausgezeichnet worden. Der Verpackungshersteller aus dem Rems-Murr-Kreis erhielt den Preis für die „Versynta microBatch“, eine hochflexible, vollautomatisierte Maschine, die sehr kleine Mengen an flüssigen Medikamenten abfüllen und verpacken kann. So können beispielsweise Spritzen oder Ampullen aus Glas oder Kunststoff jetzt beinahe ohne Produktverlust befüllt werden. Dadurch, dass das Bedienen durch Personen entfällt und die Anlage über eine integrierte Luftaufbereitung verfügt, kann zudem keine Verunreinigung während des Abfüllens entstehen. Die neue Anlage kann bis zu 500 Behälter pro Stunde befüllen und verschließen.

Die Syntegon Technology GmbH stellt weltweit Prozess- und Verpackungstechnik her. Bis 2019 war das Unternehmen ein Geschäftsbereich der Robert Bosch GmbH.

syntegon.com/de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru