Kernen im Remstal

Kernen im Remstal – zugleich Pforte zum Remstal – ist 1975 durch die Gemeindereform entstanden. Im Zuge der Neuregelung wurden die ehemals selbständigen Orte Rommelshausen und Stetten im Remstal zusammengelegt.

Tradition und Fortschritt sind in der neuen schwäbischen Gemeinde eng miteinander verbunden. Der Ortsteil Rommelshausen stellt sich dank seiner Verkehrs- und Standortgunst als Industrie- und Wohngemeinde vor. Die Teilgemeinde Stetten ist dagegen ein durch seine landschaftlichen Reize vielbesuchter Naherholungs- und Weinort.

Die Gemeinde verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ein umfassendes Freizeitangebot. Den Einheimischen und ihren Gästen steht ein reichhaltiges Angebot an gepflegter Gastronomie zur Verfügung.

Ziel der Kommunalpolitik ist es, den Anforderungen an die Infrastruktur, die sich angesichts steigender Bevölkerungsentwicklung stetig verändern, gerecht zu werden. Kernen kann heute seinen Einwohnern alle Einrichtungen eines modernen Gemeinwesens bieten.

Infrastruktur und Fakten

Verkehrsanbindung

Autobahn A 81 14 km
Bahnhof (Fernverkehr) Stuttgart 16 km
Flughafen Stuttgart 23 km
Hafen Stuttgart 14 km

Bildungseinrichtungen

Grundschule am Ort
Realschule am Ort
Hauptschule am Ort
Gymnasium in Waiblingen (4km)

Einwohner

Gesamt 14.936 (Stand: 30.06.2013)

Beschäftigte

Gesamt 5.104
Gewerbe 1.838
Dienstleistung 3.124

Kontakt und Ansprechpartner

Anschrift

Gemeindeverwaltung Kernen im Remstal
Stettener Str. 12
D - 71394 Kernen im Remstal

Telefon 07151 / 4014 - 0
Fax 07151 / 4014 - 125

E-Mail info@kernen.de
www.kernen.de

Ansprechpartner Bürgermeister

Herr Benedikt Paulowitsch
Telefon 07151 / 4014 - 149
Fax 07151 / 4014 - 292
E-Mail benedikt.paulowitsch@kernen.de

Ansprechpartner Wirtschaftsförderer

Herr Achim Hoppe
Telefon 07151 / 4014 - 134
Fax 07151 / 4014 - 5134
E-Mail hoppe.be@kernen.de

Ansprechpartner Tourismusförderer

Herr Achim Hoppe
Telefon 07151 / 4014 - 134
Fax 07151 / 4014 - 5134
E-Mail hoppe.be@kernen.de