Birenbach

Richtig entwickelt hat sich Birenbach nach der Eröffnung der Eisenbahnstrecke Göppingen Schwäbisch-Gmünd im Jahre 1912. Heute wird es als angenehmer Wohnort in landschaftlich schöner Umgebung aber dennoch in unmittelbarer Nähe der Zentren Göppingen und Schorndorf geschätzt. Die Gemeinde bietet ihren gut 1.900 Einwohnern alle wünschenswerten Einrichtungen: Kindergarten, Schule, Turn- und Festhalle mit Sportplatz und Tennisanlagen, gute Einkaufsmöglichkeiten sowie verschiedene Gewerbebetriebe.

Der Besucher wird Birenbach vor allem wegen seiner Lage zwischen dem Berg Hohenstaufen und den Schurwaldhöhen schätzen, die ihm wunderschöne und gut ausgebaute Wanderwege in herrlicher Landschaft bieten. Besonders beliebt ist der Schwäbische Neckar-Alb-Radweg, der mit nur mäßiger Steigung von Göppingen bis Schwäbisch Gmünd führt.

Das Wahrzeichen Birenbachs ist unbestritten die Wallfahrtskirche Zur schmerzhaften Muttergottes, die Ende des 17. Jahrhunderts erbaut wurde.

Infrastruktur und Fakten

Verkehrsanbindung

Autobahn A 8 17 km
Bahnhof (Fernverkehr) Stuttgart 50 km
Bahnhof (Nahverkehr) Plochingen 15 km
Flughafen Stuttgart 40 km
Hafen Plochingen 15 km

Bildungseinrichtungen

Grundschule am Ort
Realschule in Plochingen (15km)
Gymnasium in Plochingen (15km)

Einwohner

Gesamt 1.878 (Stand: 30.06.2013)

Beschäftigte

Gesamt 140
Gewerbe 88
Dienstleistung 50

Kontakt und Ansprechpartner

Anschrift

Gemeindeverwaltung Birenbach
Marktplatz 1
D - 73102 Birenbach

Telefon 07161 / 50098 - 0
Fax 07161 / 50098 - 22

E-Mail gemeinde@birenbach.de
www.birenbach.de

Ansprechpartner Bürgermeister

Herr Frank Ansorge
Telefon 07161 / 50098 - 11
Fax 07161 / 50098 - 22
E-Mail gemeinde@birenbach.de

Ansprechpartner Wirtschaftsförderer

Herr Frank Ansorge
Telefon 07161 / 50098 - 11
Fax 07161 / 50098 - 22
E-Mail gemeinde@birenbach.de

Ansprechpartner Tourismusförderer

Herr Frank Ansorge
Telefon 07161 / 50098 - 11
Fax 07161 / 50098 - 22
E-Mail gemeinde@birenbach.de