Bunt und wandelbar

Am 6. November startet das Projekt „Chamäleon Spaces“ zur Belebung der Herrenberger Innenstadt

Foto: WRS

Vom 6. November bis 4. Dezember 2021 wird das ehemalige Gasthaus „Rose“ in Herrenberg durch das Projekt „Chamäleon Spaces“ neu genutzt. Von Pop-up-Stores über Coworking-Plätze und Gründermeetings bis hin zu verschiedenen Kunst- und Kulturveranstaltungen wie einem Italienabend, einem Gintasting, Kinderbasteln oder einem Hip-Hop-Café wird das alte Gasthaus auf unterschiedliche Weise neu genutzt. Vier Wochen lang „Chamäleon Spaces“ soll Innenstädte und leerstehende Flächen beleben und findet im Zuge des EU-Projekts „Cinema“ statt.

herrenberg.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru