179 - Das Online-Magazin

Top 20 in Westeuropa

Brookings: Region Stuttgart zählt als einziger deutscher Wirtschaftsstandort dazu

Foto: pixabay.com/CC0

27.06.2018 | 

Die Region Stuttgart zählt als einzige Metropolregion Deutschlands zu den Top 20 der Wirtschaftsregionen Westeuropas. Das hat die US-amerikanische Denkfabrik Brookings in ihrem aktuellen „Global Metro Monitor“ herausgearbeitet. Die Untersuchung vergleicht die Wachstumsstrukturen der 300 größten Metropolregionen der Welt. Die Region Stuttgart schneidet gut ab – von 43 Wirtschaftsstandorten in Westeuropa nimmt sie den siebten Platz ein. Weltweit liegt die Region Stuttgart laut Brookings auf dem 110. Platz: Sie habe ihre Beschäftigungsrate zwischen 2014 und 2016 um 1,7% steigern können, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf sei um 2,5% gewachsen.

Brookings hat in der Analyse die 300 größten städtischen Wirtschaftsgebiete der Welt in Bezug auf das jährliche BIP pro Kopf und die Beschäftigungszahlen verglichen. Platz eins belegt Dublin.

Allgemein kam die Studie zu dem Ergebnis, dass große städtische Wirtschaftsregionen das wirtschaftliche Wachstum zwischen 2014 und 2016 weltweit sowohl konzentriert als auch beschleunigt haben. Zwischen den Leistungen der städtischen Regionen der Welt lägen deutliche Unterschiede, die aber von globalen Trends verdeckt würden. Innerhalb einzelner Weltregionen seien einige der wirtschaftlich erfolgreichsten städtischen Gebiete unverhältnismäßig stark für das Wachstum von Beschäftigungszahl und BIP pro Kopf verantwortlich. Insgesamt beherbergten die 300 größten städtischen Wirtschaftsregionen weniger als ein Viertel der weltweiten Arbeitskräfte, seien aber für fast die Hälfte der globalen Produktion verantwortlich.

Hier geht’s zum Global Metro Monitor 2018

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/jh