179 - Das Online-Magazin

Gründer aus der Region Stuttgart loben ihren Standort

Startups erwarten Wachstum und wollen einstellen

Fernsehturm Stuttgart (Foto: WRS/tos)
25.08.2017 | 

Die Region Stuttgart ist für Gründer deutlich attraktiver als oft vermutet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter bundesweit 450 jungen Unternehmen, darunter 50 aus der baden-württembergischen Hauptstadtregion.

94 Prozent der Befragten beurteilen das lokale Startup-Ökosystem als gut bis sehr gut - bundesweit sehen durchschnittlich nur 86 Prozent der Gründer ihren Standort so positiv. Zwei Drittel der Stuttgarter Startups rechnen in diesem Jahr mit einem Umsatzplus, 70 Prozent wollen ihre Belegschaft ausbauen. 84 Prozent der Stuttgarter Gründer glauben zudem, dass ihre Region als Startup-Standort in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Das liegt unter anderem an der hohen Wirtschaftskraft und dem vielfältigen Angebot an Fördermöglichkeiten in der Region.

Allgemein beurteilen Stuttgarts Gründer die harten Standortfaktoren durchweg besser als die weichen. So loben beispielsweise 46 Prozent die digitale Infrastruktur, aber nur 24 Prozent die allgemeine Gründerkultur. Nur 16 Prozent finden, dass es genügend Startup-Wettbewerbe und ähnliche Initiativen gibt. 72 Prozent der Stuttgarter Startups bezeichnen die Suche nach geeigneten Mitarbeitern als schwierig bis sehr schwierig. Damit liegt die Region über dem Bundesdurchschnitt von 68 Prozent.

Unterstützung finden Startups in der Region auch bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Gemeinsam mit Partnern bietet sie Gründern verschiedene branchenbezogene Services, Zugang zu Netzwerken und vermittelt Gewerbeflächen. Sie organisiert und unterstützt gründungsbezogene Initiativen wie das Partnernetz für Unternehmensgründungen aus Stuttgarter Hochschulen (PUSH!), High-Tech Unternehmertum Region Stuttgart (HiTURS), Inventio und die Business Angels Region Stuttgart.

www.startup-region-stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) / Katharina Tomaszewski