179 - Das Online-Magazin

In Europa ganz vorne bei Kultur und Kreativität

Stuttgart belegt Platz eins bei "Kreativer Wirtschaft"

Studie zur Kreativwirtschaft

Studie zur Kreativwirtschaft

11.07.2017 | 

Stuttgart und Karlsruhe gehören in Sachen Kreativität und Kultur zu den führenden Städten innerhalb der Europäischen Union. Das geht aus einem von der EU-Kommission vorgestellten Vergleichsmonitor hervor.

Unter 34 verglichenen "XL"-Städten zwischen 500.000 und einer Million Einwohnern belegt Stuttgart Platz eins bei "Kreativer Wirtschaft", vor allem dank seiner vielen Urheberrechtsanmeldungen. Software- und Spieleentwicklung sowie Verlage und Werbeagenturen dominierten den kreativen Sektor, heißt es. Aber auch die kulturelle Lebendigkeit und die Staatsoper werden hervorgehoben.

Karlsruhe kommt unter 36 "L"-Städten unter einer halben Million Einwohner auf Rang zwei. Auch Berlin, München, Frankfurt, Nürnberg und Heidelberg belegen in ihren Größenklassen Top-Ten-Plätze bei "Kreativer Wirtschaft".