Wer hat's erfunden?!

Erfindungen aus der Region Stuttgart

Nicht nur das Automobil: Auch der Leitz-Ordner, das Solarium, das Brausepulver, die elektrische Handbohrmaschine, der moderne Büstenhalter und die Gelbe und Rote Karte sind Erfindungen aus der Region Stuttgart, die seit Jahren an der Spitze der deutschen Patentstatistik steht und diesen Platz erfolgreich verteidigt.

Der Hochdruckreiniger

1950 entwickelte der aus Cannstatt stammende Alfred Kärcher auf Grundlage von Vorläufergeräten den ersten Heißwasser-Hochdruckreiniger Europas, den „DS 350“. Durch den hohen Wasserdruck konnten Oberflächen nun wesentlich besser gereinigt werden. Das Benutzen eines Hochdruckreinigers wird heutzutage umgangssprachlich als „kärchern“ bezeichnet, was 2018 als offizielles Wort in ... mehr

Das unbrennbare Papier

Eine Erfindung aus der Region Stuttgart fliegt zum Mond ... mehr

Der Wehenschreiber

Vor rund 50 Jahren entwickelte der Medizinprofessor Konrad Hammacher ein Gerät, das erstmals Herztöne eines ungeborenen Kindes und Wehentätigkeiten einer werdenden Mutter aufzeichnen konnte. 1965 präsentierte er seine Erfindung der Firma Hewlett-Packard in Böblingen. Diese nahm die Idee auf und stellte bereits im folgenden Jahr einen Prototypen her. Der weltweit erste ... mehr
Die erste Ein-Mann-Motorsäge der Welt

Die Ein-Mann-Motorsäge

Die ersten Motorsägen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt und waren lange Zeit noch so unhandlich, dass sie von mehreren Personen bedient werden mussten. Andreas Stihl, der Gründer der gleichnamigen Firma, machte damit 1950 ein Ende. Er erfand die erste Ein-Mann-Motorsäge der Welt. Die Benzinmotorsäge BL wog stolze 16 Kilogramm und war in der Lage, auch waagrechte ... mehr

Das Klopapier von der Rolle

Hans Klenk gründete 1928 seine Firma in Ludwigsburg, aus der das spätere Hakle-Werk hervorging. Der Schritt vom Blatt zur Rolle bedeutete eine revolutionäre Wende und Klenk griff mit seinem ersten Slogan beherzt das Tabu Toilettenhygiene an: "Verlangen Sie eine Rolle Hakle, dann brauchen Sie nicht Toilettenpapier zu sagen!" ... mehr
Trennschleifer (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia.com)

Der Trennschleifer

Es ist der Traum einer jeden Marketingabteilung, mit dem eigenen Namen für eine ganze Produktgattung zu stehen. Zu den wenigen, denen dies gelungen ist, gehört die Firma Flex aus Steinheim an der Murr. "Tragbares, mit einer Trennscheibe ausgestattetes und mit einem Elektromotor betriebenes Gerät, mit dem harte Materialien (wie Stein, Beton, Metall) zersägt werden ... mehr
Foto: WRS/Schiller

Der Vierfarbenstift

Wenn andere schon längst in Rente sind, haben echte Schwaben immer noch etwas zu tun. Von Albert Hirth stammt der praktische Vierfarbenstift, den er 1930 im Alter von 70 Jahren erfand. Im Schaft befinden sich vier wählbare Minen, meist rot, blau, schwarz und grün. Das ist aber nur eine von vielen Ideen, die Hirth zeitlebens in die Tat umsetzte: Rund 350 Patente und Erfindungen ... mehr