179 - Das Online-Magazin

Wasserstoff statt Kerosin

Der Auenwalder Flugzeugbauer H2Fly darf jetzt ab Stuttgart fliegen

Fotos: H2Fly

16.12.2020 | 

Die H2Fly GmbH aus Auenwald  darf ihr Wasserstoff-Flugzeug jetzt für Testzwecke ab Stuttgart fliegen lassen. Der viersitzige Flieger Hy4 ist leiser und umweltschonender als ein Kerosinflugzeug, weil er von einer Brennstoffzelle angetrieben wird. Die Brennstoffzelle wandelt Wasserstoff in Bewegungsenergie um. Seit Dezember 2020 darf „Hy4“ für Testflüge in Stuttgart abheben und landen.

Heimatflughafen des Wasserstoff-Flugzeugs ist Stuttgart. In der Testphase soll der Flieger jetzt so weit ausreifen, dass ab 2030 Regionalflugzeuge mit 40 Sitzplätzen geräusch- und emissionsarm fliegen können.

h2fly.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/su