179 - Das Online-Magazin

Quantensensor der Zukunft

Innovative Quantensensoren der Universität Stuttgart und des Instituts für Mikroelektronik Stuttgart gewinnen Wettbewerb „Clusters4Future“ des Bundes-Bildungsministeriums

Foto: Universität Stuttgart

05.02.2021 | 

Die Universität Stuttgart und das Institut für Mikroelektronik Stuttgart sind Gewinner des „Clusters4Future“-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Gewonnen haben Sie mit ihren Quantensensoren, die empfindlicher sind und eine höhere räumliche Auflösung haben als bisherige Sensoren ihrer Art. Die Quantensensoren können für unterschiedliche Bereiche, wie das automatisierte Fahren oder Informationstechnologie eingesetzt werden. Als Gewinner wird das Projekt in den kommenden zehn Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Mit dem Wettbewerb „Clusters4Future“ will das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Wissens-und Technologietransfer in Deutschland stärken. Die beiden Kandidaten aus der Region Stuttgart haben sich mit ihrem Projekt gegen 136 Konkurrenten durchgesetzt.

uni-stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru