179 - Das Online-Magazin

Mit „Luca“ gegen die Pandemie

Die Corona-Warn-App „Luca“ der Stuttgarter HipHop-Gruppe „Die Fantastischen Vier“ erleichtert die Aufnahme und Nachverfolgung von Kontakten

Symbolbild: pixabay.com/CC0

26.02.2021 | 

Die Musiker der Fantastischen Vier haben in Zusammenarbeit mit einem Berliner Start-up die kostenfreie Warn-App „Luca“ für das Smartphone entwickelt. Der Name steht für Life, United, Culture und Access, kurz: für das gesellschaftliche Leben. Mithilfe der App können sich Besucherinnen und Besucher von Gaststätten oder Kulturveranstaltungen per QR-Code ein- und ausloggen, was die Aufnahme von Kontaktdaten erleichtert und die Gesundheitsämter bei der Kontakt-Nachverfolgung entlasten soll. Die Veranstalter selbst haben keinen Zugriff auf die Daten, die nach zwei Wochen automatisch gelöscht werden. Wenn ein Corona-Fall gemeldet wird, informiert „Luca“ Veranstalter und Gastronomen und gleicht ab, mit wem die infizierte Person in den vergangenen 14 Tagen Kontakt hatte.

luca-app.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru