179 - Das Online-Magazin

Länger grün für kleine Füße

Mit mehreren Aktionen will die Stadt Stuttgart bis zum Jahr 2023 kinderfreundlicher werden

Symbolbild: pixabay.com/CC0

06.03.2020 | 

Die Stadt Stuttgart will ein besserer Ort für Kinder werden. Bis zum Jahr 2023 will Stuttgart die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen erfüllen, um das Leben von Kindern und Jugendlichen in ihrem unmittelbaren Umfeld – also zum Beispiel in ihrer Nachbarschaft, in ihrer Schule oder in ihrem Stadtviertel – zu verbessern. Den dafür notwendigen Aktionsplan hat die Stadt gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Die Kinder haben zum Beispiel vorgeschlagen, die Grünphasen von Fußgängerampeln zu verlängern. Nach Ansicht der Kinder soll es in Stuttgart außerdem bald mehr Bolzplätze, Skaterbahnen und Plätze zum Entspannen geben.

stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/su