179 - Das Online-Magazin

In Zukunft keine Pelze mehr

Das Modehaus Breuninger aus Stuttgart ist dem internationalen „Fur Free Retailer Program“ beigetreten und verkauft ab sofort keinen Echtpelz, Angorawolle und Exotenleder mehr in Deutschland

Foto: Breuninger

25.01.2021 | 

Das Warenhaus Breuninger aus Stuttgart verkauft keine Pelze, Angorawolle und Exotenleder mehr. Ende des vergangenen Jahres hat das Unternehmen deutschlandweit alle Produkte dieser Art aus dem Sortiment in seinen Läden und dem Online-Shop verbannt. Breuninger schließt sich damit dem internationalen „Fur Free Retailer Program“ an.

Die Initiative kennzeichnet Händler als echtpelzfrei, was den Kundinnen und Kunden erleichtert, dementsprechend einzukaufen.

Das „Fur Free Retailer Program“ ist eine Initiative der Fur Free Alliance, die in über 40 Ländern der Welt aktiv ist. Die Allianz ist ein internationaler Zusammenschluss von mehr als 50 Umwelt- und Tierschutzorganisationen, die sich gemeinsam für ein Ende der Zucht und Tötung von Tieren wegen ihres Fells und ihrer Haut einsetzen.

e-breuninger.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)/sru

Unterstützung während der Corona-Pandemie

Ein breites Angebot an Unterstützungen für verschiedene Branchen finden Sie hier

Informationen und Unterstützung unter: coronahilfe@region-stuttgart.de oder 0711/22835-0