Aktuelles
 
Leben
 
Arbeiten
 
Region
Aktuelles Aktuelles  

Facebook Twitter Issuu YouTube

 
 
AKTUELLES
 
Meldungen
Nachrichten Mailservice
 
 
> AKTUELLES > MELDUNGEN > BILINGUALE GANZTAGSSCHULE IN FELLBACH 
 
AUS DEN KOMMUNEN, REGIONALES, WIRTSCHAFT
 
Quelle:  >> Klett Gruppe
 
07.06.2008
Bilinguale Ganztagsschule in Fellbach
 
Erste Swiss International School in Deutschland
 
Zum Schuljahr 2008/09 eröffnet in Fellbach die erste private bilinguale Ganztagsschule der Region Stuttgart. Mit durchgängig zweisprachigem Unterricht und Schulalltag in Deutsch und Englisch sowie deutschen und internationalen Abschlüssen richtet sich die Swiss International School (SIS) an einheimische und international mobile Familien. Sie führt die Schüler vom Kindergarten über die Grundschule und das Gymnasium bis zur Hochschulreife.

Zum Start im September 2008 richtet die SIS eine gemischte Kindergartengruppe für Drei- bis Fünfjährige ein, sowie in der Grundschule eine erste und zweite Klasse. Auch für die Klassen drei und vier gibt es bereits Interessenten; melden sich weitere, können auch diese Klassen schon 2008 angeboten werden. Das Gymnasium startet zunächst mit einer fünften Klasse, zukünftig kommt möglicherweise noch ein Realschulzug hinzu. Insgesamt sind derzeit noch rund 30 Plätze frei.

Die SIS Swiss International School ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Stuttgarter Klett Gruppe und der Kalaidos Bildungsgruppe Schweiz, die bereits seit 1999 zweisprachige Ganztagsschulen mit internationaler Ausrichtung in der Schweiz betreibt. Mit der Schulgründung in Fellbach engagiert sich die SIS erstmals in Deutschland. Weitere Standorte sind geplant.

Die SIS ist weltanschaulich unabhängig. „Wichtig sind uns Werte wie Ehrlichkeit, Respekt, Eigenverantwortlichkeit und Verbindlichkeit“ betont Christian Zindel, Miteigentümer von Kalaidos. Philipp Haußmann, Vorstandsmitglied der Ernst Klett AG, bekräftigt: „Unser Ziel besteht vor allem darin, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Identität so zu stärken, dass sie sich zu Weltbürgern entwickeln und zugleich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld engagieren.“

Bei der Organisation der Zweisprachigkeit setzt die SIS auf muttersprachlich kompetente Lehrkräfte, die gleichberechtigte Verwendung des Englischen und Deutschen und die so genannte Immersion, auch Sprachbad genannt: „Nur das vollständige Eintauchen in eine Sprache ermöglicht den Zugang in alle Dimensionen der Zielsprache“, so Zindel.

Den Fellbacher Standort für die SIS vermittelte die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) über ihr Immobilienportal. Fellbachs Oberbürgermeister Christoph Palm zeigt sich über die Standortentscheidung sehr erfreut und hebt das Einzugsgebiet als besonderen Pluspunkt hervor: „Die SIS steht auch Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Rems-Murr-Kreis, aus den Landkreisen Ludwigsburg und Esslingen sowie aus der Landeshauptstadt Stuttgart offen.“ Aus dem Budget der städtischen Wirtschaftsförderung erhielt die Schule eine Gründungsförderung.

Die SIS ist nach der International School of Stuttgart die zweite internationale Privatschule in der Region. Wie andere private Schulen erhebt auch die SIS eine Schulgebühr. Die monatlichen Kosten liegen zwischen 500 und 650 Euro. Für begabte Fellbacher Kinder stellt die Fellbacher Eisele-Stiftung bis zu 50.000 Euro jährlich in Form von Stipendien zur Verfügung.

Weitere Informationen unter http://www.swissinternationalschool.de
 
Weiterführende Links
 
SIS Swiss International School Fellbach
http://www.swissinternationalschool.de
>> http://www.swissinternationals...
 

 

 
 
 
 
Aus den Kommunen, Regionales, Wirtschaft
 
Autor: > Schiller
 
SIS Swiss International School Fellbach
 
zurück
English version
 
Projekte
Film Commission
Wir informieren, beraten, bündeln & vernetzen den Filmstandort
 

 
  ^ nach oben      

> Feedback | > Impressum/Datenschutz

muellschlucker@region-stuttgart.de