Landschaftspark Region Stuttgart

Landschaft aufwerten

Landschaft am Neckar mit Weinbergen (Foto: Stuttgart-Marketing)
Das Neckarufer in Stuttgart soll weiterentwickelt werden

In der Region Stuttgart finden sich vielfältige Landschaften wie Streuobstwiesen am Albtrauf, Weinberge in den Flusstälern von Neckar und Rems oder Ackerland auf der Filderebene. Der Verband Region Stuttgart engagiert sich dafür, dass diese charakteristischen Landschaften geschützt und weiterentwickelt werden, um sie noch attraktiver zu machen - das ist die Idee, die hinter dem Landschaftspark Region Stuttgart steht. Dabei geht es nicht nur um Naturlandschaft, sondern auch um Kulturlandschaft wie landwirtschaftliche Flächen oder Industriekultur. Natur und Kultur sollen zugänglich gemacht und miteinander vernetzt werden, so dass sich Bewohner und Besucher der Region gerne hier aufhalten. Für die unterschiedlichen Landschaftsräume erarbeitete der Verband in Kooperation mit den jeweiligen Kommunen, Kreisen und Verbänden nach und nach Masterpläne, die auf die jeweiligen Landschaftsräume zugeschnitten Ziele und Maßnahmen formulieren. Zudem unterstützt der Verband Region Stuttgart die Kommunen auch bei der Umsetzung der Projekte, indem er finanzielle Mittel zur Verfügung stellt. Über die Vergabe der Co-Finanzierungsmittel entscheidet eine Jury in einem Wettbewerbsverfahren. Über hundert Projekte sind schon umgesetzt.

Vom Albtrauf bis an die Rems

Angefangen hat es mit ersten Planungsüberlegungen für das Neckartal und die Filder. Bei der Filder stand das Thema Landwirtschaft im großstädtischen Umfeld im Vordergrund. Bei der Gestaltung und Weiterentwicklung des Remstals wurde dann zum ersten Mal die Vorgehensweise angewandt, dass Kommunen unter der Federführung des Verbands zusammen gemeinsame Ziele und Maßnahmen festlegen. Inzwischen ist die Vorgehensweise standardisiert und man spricht von Masterplänen, die für die Landschaftsräume in der Region erstellt werden. Sechs solcher Masterpläne sind bereits fertig und die Kommunen haben mit der Umsetzung begonnen.

Wie eine Perlenkette reihen sich die Gemeinden entlang der Rems. Im Landschaftspark Rems werden beispielsweise das Rad- und Wanderwegenetz ausgebaut und weiter vernetzt. Außerdem soll künftig an vielen Stellen der Flusslauf besser erlebbar werden. Im Jahr 2019 rückt das Remstal bei der interkommunalen Gartenschau "Stadt.Land.Rems" besonders in den Fokus.

Als Lebens- und Wirtschaftsachse ist der Neckar das Bindeglied eines vielfältigen Miteinanders von Natur und Kultur, von Tradition und Technik, Geschichte und Zukunftsentwicklung. Mit dem Landschaftspark soll diese Vielfalt bewahrt werden und durch Wege und Verbindungen zu einer Einheit zusammenwachsen. Herausragender Aspekt ist, dass der Fluss erlebbar wird.

Der Schwäbische Wald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in der Region Stuttgart und auf Schritt und Tritt begegnet man Resten des Limes. Die im Jahr 2005 in die Liste der Unesco-Welterbestätten aufgenommene römische Grenzbefestigung gibt dem Masterplan Limes seinen Namen.

Den Albtrauf prägt ein idyllisches Landschaftsbild, dem Eduard Mörike mit seinem Ausdruck der "Blauen Wand" ein literarisches Denkmal gesetzt hat: Streuobstwiesen, sanft ansteigende Hänge, Äcker, Grünland, Weidenflächen, Wachholderheide und weithin sichtbare Felsformationen bilden eine eindrucksvolle Natur- und Kulturlandschaft, die erhalten und gefördert werden soll.

Rund 63 Flusskilometer umfasst das von reizvoller Landschaft eingerahmte Filstal. Der Landschaftsraum Fils bietet sowohl ökologische Nischen, Erholungs- und Freizeitwert als auch zahlreiche Relikte und Zeugnisse einer langen und bedeutenden Industriegeschichte. Sie werden entlang einer Route der Industriekultur präsentiert.

Wein, Wasser, Wald und Obst - das sind die thematischen Klammern der unterschiedlichen Landschaftsräume im Murr- und Bottwartal. Der darauf basierende Masterplan ist der neueste im Landschaftspark-Programm des Verbands Region Stuttgart.

Die Arbeit am siebten Plan für den Landschaftspark Region Stuttgart hat jüngst begonnen: Bis Ende 2015 wollen 13 Kommunen unter Federführung des Verbands Region Stuttgart einen Masterplan Schönbuch erstellen.

Weitere Informationen

  • Die Website landschaftspark-region-stuttgart.de informiert umfassend über die verschiedenen Masterpläne und Projekte des Landschaftsparks Region Stuttgart
  • Informationen zur interkommunalen Landesgartenschau Stadt.Land.Rems finden Sie unter remstal2019.de