Nachhaltige Mobilität

Modellregion für moderne Mobilität

Elektromobilität: E-Bike (Foto: WRS/Wolfram Scheible)

Die Region Stuttgart als Geburtsregion des Automobils ist Standort des bedeutendsten Automobilclusters Europas. Damit hat sie die besten Voraussetzungen, neue Lösungen für die Mobilität von Menschen und Gütern zu entwickeln.

Die Region ist eines von bundesweit vier "Schaufenstern Elektromobilität" - koordiniert von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg (e-mobil BW GmbH) werden im "LivingLab BWe mobil" zahlreiche Projekte zur Elektromobilität auf die Straße gebracht. Der Verband Region Stuttgart und die regionale Wirtschaftsförderung haben zudem mit der "Modellregion für nachhaltige Mobilität" ein eigenes Förderprogramm aufgelegt, das zukunftsweisende regionale Projekte fördert und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt macht.

Pedelecs, E-Bikes, Elektroautos und Hybridbusse

Unter dem Dach der verschiedenen Programme und Initiativen werden in der Region Stuttgart und in Baden-Württemberg zahlreiche Demonstrationsprojekte umgesetzt. Dabei kommen die unterschiedlichsten Fahrzeuge auf die Straße: Pedelecs, E-Bikes, Autos mit Batterie oder Brennstoffzelle, Kleintransporter und Busse. Hunderte von Ladepunkten und die ersten öffentlichen Wasserstofftankstellen sind der erste Schritt beim flächendeckenden Ausbau der Infrastruktur. Verschiedene Carsharing-Konzepte werden erprobt und erstmals auch in größerem Stil in Wohnungsbauprojekte integriert.

Die Initiativen und Projekte tragen dazu bei, Elektromobilität sichtbar zu machen, die verschiedenen Verkehrsträger besser zu vernetzen und den Menschen den Zugang zu innovativen Mobilitätslösungen zu erleichtern. Sie organisieren den Erfahrungsaustausch, verbreiten Informationen über erfolgreiche Projektbeispiele, geben Impulse für Ideen und Fingerzeige zu vielversprechenden Ansätzen.

Weitere Informationen: