Hochschulregion

Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart e.V.

Die Region Stuttgart ist einer der stärksten Wirtschafts- und Technologiestandorte in Europa. Im In- und Ausland verbinden die Menschen mit der Region Stuttgart Innnovationskraft, Erfindergeist, Kreativität, Engagement und zuverlässige Arbeitsleistungen. Die Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region sind in höchstem Maße leistungsfähig und tun sich durch ausgezeichnete Lehre und Forschung hervor.

Es bestehen bereits viele Kooperationen zwischen vergleichbaren Hochschultypen und zunehmend auch gattungsübergreifende Vernetzungsprojekte. Eine ganze Reihe von Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen liegen aber noch brach. Weiterhin ist die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftswelt und prominenten Vertretern der Wirtschaft etabliert, Lehr- und Wissenschaftsinstitutionen und kleine sowie mittelständische Unternehmen haben aber vielerorts in der Region noch nicht zu einer Vernetzung gefunden.

Unter anderem diese beiden Feststellungen haben dazu geführt, dass vom Aufsichtsrat und Rektorat der Hochschule für Technik Stuttgart im Sommer 2009 die Bitte an den Verband Region Stuttgart herangetragen wurde, ein Vernetzungsprojekt „Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart“ zu initiieren, welches mittelfristig in die Gründung eines eingetragenen Vereins münden soll. Nachdem zwischen Sommer 2009 und Sommer 2010 das Interesse der einzelnen relevanten Hochschulen abgeprüft worden war, erschien im Dezember 2010 die erste Ausgabe des Magazins „die Welt verändern“. Zugleich wurde ein Internetauftritt online gestellt, der gegenwärtig weiter aufgebaut wird. Zudem wird momentan die Geschäftsstelle der Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH aufgebaut und die Gründung des eingetragenen Vereins wird im Sommer 2011 vollzogen werden. Zwei Jahre nach der ersten Anfrage und Projektidee wird damit die vernetzte und institutionalisierte „Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart e.V.“ gegründet. Eine Initiative, die nach den Hochschulen des Standorts zukünftig auch die Wissenschaftseinrichtungen der Region, die Unternehmen des Standorts, die Hochschulgemeinden und Stiftungen als Mitglieder in den Blick nehmen will.

Neben Magazin und Internetseite, die langfristig auch in englischer Sprache etabliert werden soll, werden moderne Kommunikationsplattformen wie facebook, twitter und xing integriert, Konferenzen zu Zukunftsthemen organisiert, europäische und nationale Netzwerkprojekte initiiert und ein regionales Alumni-Netzwerk aufgebaut. Über die Teilnahme an nationalen und internationalen Leitmessen wird der Standort zudem über die Grenzen hinaus als Hochschul- und Wissenschaftsstandort kommuniziert werden.