Schwäbische Pracht und Sparsamkeit

Schwäbische Pracht und Sparsamkeit

Freilichtmuseum Beuren

14.06.2011 | 

Im Freilichtmuseum Beuren geben 22 Gebäude aus dem Mittleren Neckarraum und von der Schwäbischen Alb Einblick in das frühere Leben und Arbeiten auf dem Land. Besonders sehenswert sind ein komplett ausgestattetes Fotoatelier von 1890 wie auch eines der letzten Weberhäuser der Schwäbischen Alb. Das monatliche Backen im Backhaus, die Schäfer- und Mosttage, ein Oldtimertreffen und der Museumsladen sind weitere Höhepunkte. Das Museumsdorf ist als besondere Sehenswürdigkeit der Region Stuttgart ausgezeichnet und liegt im Unesco-Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

http://www.freilichtmuseum-beuren.de