179 - Das Online-Magazin

Plakative Inspiration – Kunst erobert Werbeflächen

Von 26. Mai bis 11. Juni präsentiert die KulturRegion Stuttgart in 39 Kommunen visionäre Erfinder und Vordenker auf Plakaten der Kampagne „Inspiration“

Motiv aus der Plakatkampagne „Inspiration“ der KulturRegion Stuttgart mit Erfindern und Vordenkern der Region (Gestaltung: Andra Becker)

Motiv aus der Plakatkampagne „Inspiration“ der KulturRegion Stuttgart mit Erfindern und Vordenkern der Region (Gestaltung: Andra Becker)

21.05.2015 | 

Was inspirierte Friedrich Schiller, Gottlieb Daimler, Margarete Steiff oder John Cranko zu ihrem außergewöhnlichen Schaffen? Was bestärkte sie im Glauben an ihre Ideen? Junge Kunst- und Designstudenten von sechs Hochschulen der Region haben 17 historische und zeitgenössische Persönlichkeiten der Region Stuttgart für Plakatmotive porträtiert. Als Anregung für Bewohner und Besucher sind die über 600 Plakate anlässlich des Deutschen Evangelischen Kirchentages für 17 Tage im öffentlichen Raum in der Region Stuttgart zu sehen und konfrontieren Passanten mit der Frage: Was inspiriert Dich?

Botschafter der Region

Hinter Erfolgsgeschichten stehen immer Menschen, die durch ihren inneren Antrieb Unmögliches möglich machen. Die Kampagne geht der Motivation von 17 Persönlichkeiten, die in der Region Stuttgart wirken und gewirkt haben, auf den Grund. Unter den Porträtierten befinden sich bekannte Wissenschaftler wie Johannes Kepler und erfolgreiche Unternehmer wie Robert Bosch. Aber auch visionäre Künstlerpersönlichkeiten wie John Cranko oder außergewöhnlich engagierte Zeitgenossen wie der Flüchtlingsberater Said Amiri werden gezeigt. Sie wurden aus über 100 Persönlichkeiten von den Mitgliedern der KulturRegion Stuttgart als Botschafter der Region ausgewählt. "Mit ihren Weltanschauungen beflügeln diese großen Persönlichkeiten unsere Gedanken, unabhängig von Zeitalter und Profession", so Oberbürgermeister Werner Spec, Vorstandsvorsitzender der KulturRegion Stuttgart. "Sie zeigen: Innovation sprengt heute mehr denn je die Grenzen zwischen Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft."

Junge Kunst im öffentlichen Raum

Für die gestalterische Umsetzung konnten sechs Hochschulen aus Stuttgart, Esslingen am Neckar und Schwäbisch Gmünd gewonnen werden. Die Einsendungen der ca. 60 teilnehmenden Kunst- und Designstudierenden orientierten sich an einem gemeinsamen Gestaltungsraster: Ein künstlerisch interpretiertes Porträt ist zusammen mit einem prägnanten Glaubenssatz oder einem Zitat auf den Plakaten zu sehen. Um sich den darzustellenden Personen anzunähern, führten die Studierenden Interviews mit Biografen oder den Erfindern und Vordenkern selbst. Eine Jury, besetzt mit vier Kulturamtsleitern, Veit Haug, Leiter des Geschäftsbereichs Kreativwirtschaft der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und Patrick Thomas, Professor für Kommunikationsdesign an der Akademie der Bildenden Künste, wählte die 17 inspirierenden Gewinnerentwürfe aus. Diese sind ab 26. Mai auf über 300 Großflächen, in Form von 260 Citylight-Postern sowie Megalights am Hauptbahnhof Stuttgart und auf Infoscreens an den Stuttgarter Stadtbahnhaltestellen zu sehen.

www.kulturregion-stuttgart.de 

 

"Was inspiriert Dich?" am Abend der Begegnung des Deutschen Evangelischen Kirchentages

Am 3. Juni, beim Abend der Begegnung in der Stuttgarter Innenstadt, können Inspirierte am Stand der Region Stuttgart (Ecke Theodor-Heuss Straße/Gymnasiumstraße) ihr eigenes Plakatmotiv im Kleinformat erstellen. Und so geht's: am Stand vorbeikommen, in der Fotobox ablichten lassen, Inspirations-Spruch beisteuern und persönliche Postkarte verschicken oder mit nach Hause nehmen. An diesem Gemeinschaftsstand präsentiert sich die KulturRegion Stuttgart zusammen mit dem Verband Region Stuttgart, der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), der SportRegion Stuttgart und dem Dialogforum der Kirchen in der Region Stuttgart. Weitere Informationen zum Stand finden Sie hier.

Quelle: KulturRegion Stuttgart