179 - Das Online-Magazin

"Goldener Pflug" revolutionierte Landwirtschaft

Eines der wichtigsten Objekte der deutschen Geschichte kommt aus der Region Stuttgart

100 Objekte der deutschen Geschichte (Bild: Piper-Verlag)

100 Objekte der deutschen Geschichte (Bild: Piper-Verlag)

Der goldene Pflug der Universität Hohenheim (Bild: DLM)

Der goldene Pflug der Universität Hohenheim (Bild: DLM)

22.12.2015 | 

Ein Pflug der Universität Hohenheim zählt zu den 100 wichtigsten Gegenständen der deutschen Geschichte. In seinem neuesten Buch "Deutsche Geschichte in 100 Objekten" nennt der Historiker Hermann Schäfer den "Goldenen Pflug" aus Hohenheim. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Produkt der landwirtschaftlichen Unterrichts-, Versuchs- und Musteranstalt, aus der später die Universität Hohenheim in Stuttgart hervorging.

Der Ackerpflug, der heute aus dem Arbeitsalltag von Landwirten nicht mehr wegzudenken ist, löste vor fast 200 Jahren eine Revolution in der Landwirtschaft aus. Der goldene Ackerpflug war das erste komplett in Manufaktur produzierte landwirtschaftliche Gerät Deutschlands. Er wurde wissenschaftlich getestet und galt als effektiv und auf vielen Böden einsetzbar. Dieser Pflug war ein wichtiges Gerät, welches aus der Not durch Missernten und Hungersnöten entstanden ist, um die Landwirtschaft effizienter zu gestalten.

Heute ist der goldene Pflug im Deutschen Landwirtschaftsmuseum der Universität ausgestellt, wie Museumsleiter Dr. Jürgen Weisser bestätigt. "Hohenheim war damals Deutschlands Silicon Valley". Landmaschinen aus der "Ackergeräthe-Fabrik Hohenheim" galten damals als die modernsten ihrer Zeit. Laut Schäfer hätte es ohne Innovationssprünge in der Landwirtschaft zwei große Trends nie gegeben: die Urbanisierung und die Industrielle Revolution.

uni-hohenheim.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) / Katharina Tomaszewski