179 - Das Online-Magazin

Gemeinsam erfinden

Die neue Ausgabe des regionalen Standortmagazins 179 berichtet über offene Innovationsprozesse

Die neue Ausgabe des regionalen Standortmagazins 179 berichtet über offene Innovationsprozesse

Die neue Ausgabe des regionalen Standortmagazins 179 berichtet über offene Innovationsprozesse

25.09.2013 | 

Noch vor wenigen Jahren spielten sich Forschung und Entwicklung hinter dicht verschlossenen Türen ab. Heute beziehen die Entwicklungsabteilungen von Firmen die Außenwelt ein, um ihr Innovationspotenzial zu vergrößern. Davon berichtet die neue Ausgabe des Standortmagazins 179.

Zum Beispiel der Hersteller von Elektrowerkzeugen Metabo: Bei der Firma aus Nürtingen begeben sich Teams aus Entwicklung, Design und Vertrieb als erstes auf die Baustelle, um die Anforderungen neuer Produkte hautnah kennenzulernen. Das bringt mitunter wichtige Erkenntnisse ans Tageslicht, etwa, dass Bauprofis keine Stromkabel mögen. Also hat Metabo als erstes Unternehmen der Welt eine mit Akku betriebene Magnetkernbohrmaschine auf den Markt gebracht, die ohne Stromanschluss 32 Millimeter dicke Löcher in Stahl bohren kann.

"Es geht darum, sich auf etwas einzulassen, ohne zu wissen, ob man später auch noch die Kontrolle über alles hat", erläutert Sabine Brunswicker im Porträt von Michael Ohnewald das Konzept von Open Innovation. Die Forscherin vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO befasst sich unter anderem damit, wie Firmen fremde Ressourcen erfolgreich nutzen können.

Neben dem Titelthema rund um offene Innovationsprozesse gibt es in 179 wieder jede Menge weiterer interessanter Geschichten aus der Region Stuttgart zu entdecken. Lesen Sie etwa, wie die Stuttgarter S&P Computersysteme GmbH seit mehr als 25 Jahren für perfekt organisiertes Durcheinander in Lagerhallen sorgt und warum Nürtinger Ehrenamtliche mitten in der Nacht durch die Stadt wandern. Keramik zum Knautschen haben Stuttgarter Wissenschaftler entwickelt, ebenso wie eine Möglichkeit, Wüsten ergrünen zu lassen und dabei den Treibhauseffekt zu mindern. Eine schwäbische Pyramide gibt es zu erkunden und einen Küchenchef für zuhause. Und wussten Sie schon, dass das Solarium eine Erfindung aus der Region Stuttgart ist?

Die aktuelle Ausgabe von 179 kann online gelesen und kostenlos abonniert werden unter http://179.region-stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS)