179 - Das Online-Magazin

Filmakademie-Absolventen bringen Erfolgsspiel in den AppStore

Fachpresse lobt Computerspiel einer Ausgründung aus dem Animationsinstitut

Bildschirmfoto von "The Inner World" (Bild: Studio Fizbin)

Bildschirmfoto von "The Inner World" (Bild: Studio Fizbin)

30.08.2013 | 

Das Ludwigsburger Studio Fizbin reitet auf einer Erfolgswelle: Nachdem das Start-Up-Unternehmen im vergangenen Juli mit seinem ersten großen Adventure-Game "The Inner World" den deutschen Markt für PC- und Mac-Spiele stürmte, kündigen die Produzenten für Anfang Oktober nun auch die Veröffentlichung einer Version für iPhone und iPad an. Das Studio Fizbin wurde von Sebastian Mittag, Absolvent des Studienschwerpunktes Interaktive Medien am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg, Mareike Ottrand, Absolventin des Studienschwerpunktes Motion Design sowie deren Partner Alexander Pieper von der Hochschule Ravensburg-Weingarten gegründet. Für das Erfolgsspiel The Inner World zeichnet ein insgesamt zwanzigköpfiges Team mit vielen weiteren Studierenden des Animationsinstitut verantwortlich.

"Die Idee zu "The Inner World" entstand in einem Workshop des Studienschwerpunkts Interaktive Medien und der Hochschule Ravensberg-Weingarten", berichtet Sebastian Mittag. "Später wurde daraus auch die Diplomarbeit der drei Gründer des Studios Fizbin. Nach der Förderzusage durch die Medien- und Filmfördergesellschaft Baden-Württemberg wurde das Spiel weiterentwickelt. Im Herbst 2011 begann die tatsächliche Produktion."

Die Fachpresse reagierte zur Veröffentlichung im vergangenen Juli sehr positiv auf The Inner World. Das Spiel wurde in über 50 Vorschau-Artikeln und zwei Dutzend Besprechungen mit Bewertungen von 80 Prozent und darüber besprochen. So lobt beispielsweise das Fachmagazin PC Games The Inner World als "ein kreatives und fantastisches Abenteuer, das mit einer charmant erzählten Story, großartigen Sprecherleistungen und gutem Rätseldesign punktet." Das Spiel wird seit Mitte Juli beim Großhändler Amazon als "Bestseller Adventure" geführt.

Das Ludwigsburger Studio Fizbin ist damit ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Ausgründung: Die Absolventen des Studienschwerpunkts Interaktive Medien haben mit ihrem Start-Up-Unternehmen einen festen Platz in der Games-Branche gefunden. Studierende an der Filmakademie Baden-Württemberg werden als Transmedia/Games Directors, Transmedia/Games Artists oder Transmedia/Games Producer ausgebildet und erarbeiten sich eine interaktive Disziplin wie Game Design, Mobile Content Development, Community Architecture oder Design of Media + Space. Darüber hinaus entwickeln und produzieren sie in abteilungs- und hochschulübergreifenden Teams transmediale Stoffe und innovative Formate.

http://www.studio-fizbin.de
http://www.theinnerworld.de
http://www.animationsinstitut.de

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg