179 - Das Online-Magazin

Elektrisch über alle Berge

Universität Stuttgart gelingt erste Alpenüberquerung eines Batterieflugzeugs

Batterieflug über die Alpen (Bild: Institut für Flugzeugbau (IFB))

Batterieflug über die Alpen (Bild: Institut für Flugzeugbau (IFB))

17.07.2015 | 

Forscher des Instituts für Flugzeugbau (IFB) der Universität Stuttgart haben ihr Elektroflugzeug "e-Genius" auf Alpenüberquerung geschickt und damit einen historischen Flug ermöglicht. Kein anderer Batterie-Flieger hat bisher diese Strecke zurückgelegt. Um die Gipfel der Zentralschweiz in sicherer Höhe zu überfliegen, begab sich e-Genius auf eine Höhe von 4.000 Metern. Abflug war in Stuttgart, zwei Stunden später erreichte das Flugzeug den Zielflugplatz im 320 Kilometer entfernten norditalienischen Calcinate del Pesce. Trotz anspruchsvoller Steigflüge verbrauchte der Forschungsflieger für Hin- und Rückweg nur 83 Kilowattstunden an elektrischer Energie, was einem Energieinhalt von 9,2 Litern Benzin entspricht.

Laut Universität sei durch den Flug der Nachweis gelungen, dass Flugzeuge mit Batterieantrieb leistungsfähig und alltagstauglich sind. "Damit ist ein wichtiger Schritt hin zu einer CO2-armen und energieeffizienten Luftfahrt gelungen", heißt es weiter in dem Bericht der Universität. Das Elektroflugzeug e-Genius wurde am Institut für Flugzeugbau der Uni Stuttgart entwickelt und befindet sich seit Mai 2011 in der Flugerprobung. Ziel des Forschungsprojektes ist es, Wege zu finden, um den Energiebedarf sowie Lärm und Schadstoffe von zukünftigen Flugzeuggenerationen zu reduzieren.

ifb.uni-stuttgart.de

Quelle: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart / Leonie Rörich